Zur Startseite springen

Kategorie Aktuell

Bundesfreiwilligendienst im Nationalpark Unteres Odertal

Pressemitteilung vom 27.05.2015

Bufti

Criewen – Im Nationalpark Unteres Odertal können sich ab sofort engagierte Bürgerinnen und Bürger um eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes bewerben. Die Nationalparkverwaltung sucht eine engagierte Bürgerin bzw. einen engagierten Bürger für den Bundesfreiwilligendienst. Wichtige Einsatzbereiche sind zum Beispiel die Instandsetzung der touristischen Infrastruktur und Landschaftspflegemaßnahmen sowie Werkzeugpflege und –wartung. Handwerkliche Fähigkeiten und Erfahrungen ... Weiterlesen...

Kuratorium des Nationalparks

Kuratorium

Termin: Donnerstag, 26. März Zeit: 10.00 – 14.00 Uhr (öffentliche Sitzung) Pressegespräch: 12.30 – 13.00 Uhr (Innenhof des Nationalparkzentrums) Treff: Nationalparkzentrum Wildnislabor NATURA 2000 Haus Park 2 16303 Schwedt, Ortsteil Criewen Criewen – Am kommenden Donnerstag (26. März) tagt das Kuratorium des Nationalparks Unteres Odertal zum ersten Mal in diesem Jahr im Wildnislabor des NATURA ... Weiterlesen...

Rückschau und Ausblick: Jahrespressekonferenz im Nationalpark Unteres Odertal

Presseeinladung vom 27. Februar 2015

Ausblick von oben

Criewen – Am kommenden Donnerstag (5. März) wird Nationalparkleiter Dirk Treichel gemeinsam mit dem Leiter der Naturwacht Edgar Wendt und dem Vorsitzenden des Nationalparkkuratoriums Karsten Stornowski den Jahresbericht 2014 des Nationalparks vorstellen und ein Ausblick auf die Höhepunkte des laufenden Jahres geben. 2014 war eines der erfolgreichsten Jahre in der Geschichte des Nationalparks. Zu den ... Weiterlesen...

Wie in alten Zeiten – Weidenpflege mit Feuer

Pressemitteilung vom 24. Februar 2015

DSC_2002

Criewen – Vom 26. bis 28. Februar werden im Nationalpark Unteres Odertal Trockenrasen bei Alt Galow und Stützkow geflämmt. Diese Form der Pflege hat sich im vergangenen Jahr bewährt und soll auch in diesem Jahr die Standorte aufwerten. Im Nationalpark „Unteres Odertal“ bei Alt Galow und Stützkow sollen Weideflächen vom vorjährigen, abgestorbenen Aufwuchs befreit werden. ... Weiterlesen...

Fledermausuntersuchungen im Nationalpark Unteres Odertal

Nachweis über Vorkommen der Teichfledermaus in 2014

Graues_Langohr

Woher kommen sie, wo leben sie, wo und wie jagen sie, welche Quartiere werden bevorzugt, welches Artenspektrum gibt es in den einzelnen Bereichen des Nationalparks? Diese und weitere offene Fragen will der Nationalpark über die hier vorkommenden Fledermäuse klären. Deshalb wurde in den letzten Jahren ein umfangreiches Untersuchungsprogramm gestartet. Von den 18 Fledermausarten die in ... Weiterlesen...

Notwendige Baumfällungsarbeiten im Nationalpark Unteres Odertal

Pressemitteilung vom 8. Januar 2015

39

Criewen – Ab kommenden Montag (12. Januar) beginnen Baumfällungsarbeiten im Bereich der Hohensaaten-Friedrichthaler-Wasserstraße. Die Arbeiten werden aus Verkehrssicherungsgründen entlang des Oder-Neiße-Radweges und zur Funktionserhaltung der Deiche durchgeführt. Ab der zweiten Januarwoche finden im Polder 10 im Bereich des Deiches an der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße zwischen Gatower Brücke und Teerofenbrücke Baumfällungen statt. Die vorgesehenen Holzungen wurden notwendig, um ... Weiterlesen...

Lebenswerk: Buchpräsentation zur Vogelwelt im Nationalpark Unteres Odertal

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2014

Titel-Dittberner

Criewen – Am 9. Dezember präsentierte Winfried Dittberner in Criewen das soeben erschienene Buch „Die Vogelwelt des Nationalparks Unteres Odertal“. Der Autor, der seit 1965 kontinuierlich die Vogelwelt im Unteren Odertal dokumentiert, stellte damit in einem Vortrag sein Lebenswerk vor. Nach einem halben Jahrhundert intensiver ornithologischer Arbeit legt Winfried Dittberner eine umfassende Monografie zur Vogelwelt ... Weiterlesen...

Auszeichnung „Aktiv für den Nationalpark“

Presseeinladung vom 7. Dezember 2014

W.Bergholz

Criewen – Am kommenden Freitag (12.12.) findet die diesjährige Auszeichnung zum Wettbewerb „Aktiv für den Nationalpark“ statt. Mit dem Preis 2014 wird der langjährige ehernamtliche Ornithologe Joachim Sadlik für dessen Engagement für die Wachtelkönige, eine vom Aussterben bedrohte Vogelart, und damit für Brandenburgs einzigen Nationalpark gewürdigt. Am 12. Dezember, findet um 14 Uhr im NATURA-2000-Haus ... Weiterlesen...