Zur Startseite springen

Kategorie Aktuell

Munitionsfunde verzögern Baubeginn der Oderdeichsanierung Friedrichsthal – Gartz

Deichbau

Friedrichsthal / Gartz – Der Baubeginn der Deichsanierung zwischen Friedrichsthal und Gartz verzögert sich voraussichtlich um ein Jahr, da aufgrund von umfangreichen Munitionsfunden eine Plananpassung erforderlich wird. Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger hat heute im Lichte dieser Erkenntnisse über die angemessene Sanierungstechnologie und deren Finanzierung entschieden, so dass die notwendigen Plananpassungen sofort beginnen können. „Trotz unvorhergesehener Schwierigkeiten ... Weiterlesen...

Umweltminister Vogelsänger beim Deutsch-Polnischen Umweltrat: Kooperation im Nationalpark-Gebiet wird erneuert und ausgebaut

W.Bergholz

Warschau – Seit 1990 arbeiten deutsche und polnische Umweltschützer im UnterenOdertal eng zusammen. Auf der Sitzung des Deutsch-Polnischen Umweltrats in Warschau haben heute die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter, Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger und der polnische Staatssekretär Paweł Sałek im Warschauer Umweltministerium die Naturschutzzusammenarbeit im Unteren Odertal auf eine neue Stufe gestellt. Laut Beschluss ... Weiterlesen...

Gruß vom Grus grus: Nationalparkpartner laden zur 11. Kranichwoche auch nach Mescherin

Presseinformation 5. Oktober 2016

Kraniche (E. Henne)

Termin: Samstag, 8. Oktober Zeit: 6.30 bis 20.30 Uhr (öffentliche Sitzung) Treff: 16307 Mescherin Kontakt: Dorotheenhof, Untere Dorfstraße 13, Telefon: 033332/ 807 26 Mescherin – Besonders gut sind derzeit rastende Kraniche im Nationalpark Unteres Odertal vom Aussichtsturm Mescherin zu beobachten. Bis zu 12.000 Vögel sind es aktuell. Im Staffelder Polder, durch Deichöffnung wiedervernässt, rasten bis ... Weiterlesen...

8 Jahre Teichfledermausforschung im „Nationalpark Unteres Odertal“

Fund einer Baumwochenstube in Brandenburg von Jörn Horn

Seitdem immer wieder einzelne Nachweise von Teichfledermäusen (Myotis dasycneme) im Nationalpark „Unteres Odertal“ gelangen, wurde 2009 mit einer intensiveren Forschungsarbeit begonnen. Ziel sind mehrjährige Untersuchungen, um mehr über die Lebensweise und das Vorkommen der hier ansässigen Teichfledermauspopulation aufzuzeigen. Das Projekt wurde von ehrenamtlichen Fledermauskundlern initiiert.  Nachdem einige Quartiere durch Telemetrie entdeckt wurden, unterstützte der Nationalpark ... Weiterlesen...

Nationalpark und Brandenburger Schüler machen beim Ocean Sampling Day mit

Presseinformation vom 15. Juni 2016

ocean_samplingday

Criewen – Am kommenden Dienstag (21. Juni) wird sich das Schwedter Gauß-Gymnasium mit Unterstützung des Nationalparks Unteres Odertal am Ocean Sampling Day (OSD) beteiligen. 20 Schülerinnen und Schüler werden gemeinsam mit dem Nationalpark die Oder und die Hohensaathen-Friedrichsthaler-Wasserstraße beproben. Damit beteiligen sich erstmals Teams aus der Uckermark an dem weltumspannenden Tag zur Ermittlung der Mikroorganismen ... Weiterlesen...

Interessante Chance für junge Leute: FÖJ im Nationalpark Unteres Odertal

Pressemitteilung vom 7. April 2016

landesjugendring

Criewen – Die Bewerbungsrunde für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Nationalpark Unteres Odertal beginnt. Interessierte junge Leute im Alter zwischen 18 und 26 Jahren können sich um einen FÖJ-Platz ab sofort bewerben. Der Einsatzzeit beträgt ein Jahr und dauert vom 1. September 2016 bis zum 31. August 2017. Zentraler Einsatzort ist die Nationalparkverwaltung in ... Weiterlesen...

Umleitung des Oder-Neiße-Fernradweges durch Deichbau

Deichrekonstruktion Gültigkeit ab sofort bis voraussichtlich 28.10.2017 (geplantes Bauende)

Deichbau

Deichrekonstruktion im Baulos 63. Gültigkeit ab sofort bis voraussichtlich 28.10.2017 (geplantes Bauende).    Bauvorhaben: Oderdeichsanierung im LK Uckermark, TO15, Polder 10, Baulos 63 Auftragggeber: LfU Brandenburg Abteilung W2 – Referat W21 Hochwasserschutz, Investiver Wasserbau Sonderbauleitung Oderdeichsanierung           Weiterlesen...

Nationalpark Unteres Odertal: Staubeirat hat sich gegründet

Presseinformation vom 23. März 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Criewen – Mit der Inkraftsetzung des Nationalparkplans ist die Zuständigkeit für die Wasserhaltung in den Poldern auf die Nationalparkverwaltung übertragen worden. Sie muss abschließend über den Betrieb der Schöpfwerke entscheiden.Gestern ist in Criewen nun ein Staubeirat für die Polder A und B gegründet worden. Dieses wichtige Gremium bündelt die verschiedenen Interessen und berät die Nationalparkverwaltung. ... Weiterlesen...