Zur Startseite springen

Kategorie Projekte

Orchideen sprießen nach Feuermanagement auf Trockenrasen

Orchis militaris in den Galower Bergen

23052014 082

Der Einsatz kontrollierten Feuers in den Galower Bergen am 28.02.2014 zeigt erste Erfolge: Auf den Flämmflächen blühen in diesem Jahr 98 Exemplare des Helmknabenkrauts, mehr als doppelt soviel wie in den vergangenen Jahren. Die Beseitigung der Streuauflage hat sich auf diese Art sehr positiv ausgewirkt. Pflanzen, die bisher nur im vegetativen Stadium verharrten, sind zur ... Weiterlesen...

Kormorane im Nationalpark Unteres Odertal

Kormoranzählung und Beringung 2014

23052014 065

In diesem Jahr sind 1027 Kormorannester in den Brutkolonien des Nationalparks zu finden. Dies ergab die diesjährige Zählung, die Lars Dettmann, Geschäftsführer des Landesfischereiverbandes Brandenburg, und André Pataki, Naturwacht Brandenburg, gemeinsam am 16.05.2014 durchgeführt haben. Gleichzeitig wurden durch Tobias Dürr (Staatliche Vogelschutzwarte Brandenburg) und Joachim Sadlik (Ornithologe und Beringer) insgesamt 119 Nestlinge beringt. Zusätzlich zum Ring ... Weiterlesen...

Trockenrasenpflege durch kontrolliertes Flämmen

Presseinformation vom 25. Februar 2014

IMG_9368

Criewen – Der Nationalpark Unteres Odertal ist für eine Vielzahl verschiedener Lebensräume bekannt. Neben der Flussaue und den Hangwäldern gehören auch ca. 120 Hektar Trockenrasen zu den Besonderheiten des Odertals. Im Gegensatz zu den Wildnisgebieten des Nationalparks, wo der Grundsatz „Natur Natur sein lassen“ gilt, werden die artenreichen Trockenrasen vorrangig durch Beweidung erhalten. Längere Zeit ... Weiterlesen...

Grenzüberschreitender Panoramablick aus elf Metern Höhe

Neuer Beobachtungsturm im Nationalpark Presseinformation 7. Februar 2014

IMG_9214a.JPG..16023421

Criewen – Brandenburgs Umweltministerin Anita Tack hat heute einen neuen Beobachtungsturm an der Oder bei Stützkow eingeweiht. Die Ministerin würdigte das Vorhaben als echten Zugewinn für die Region und als Ausdruck der langjährigen vertrauensvollen deutsch-polnischen Zusammenarbeit im grenzüberschreitenden Schutzgebiet unteres Odertal. „Von seiner elf Meter hohen Plattform aus eröffnet der Turm den Besuchern des Nationalparks ... Weiterlesen...

Stör-Projekt von der “UN-Dekade Biologische Vielfalt” ausgezeichnet

UN-Dekade leben.natur.vielfalt würdigt Wiedereinbürgerung des Baltischen Störes im Odergebiet

DSC_0894

Die Bemühungen der Nationalparkverwaltung zur Wiedereinbürgerung des Baltischen Störes im Odereinzugsgebiet wurden von der UN-Dekade leben.natur.vielfalt als offizielles Projekt der “UN-Dekade Biologische Vielfalt” ausgezeichnet. Wiedereinbürgerung des Störs (Acipenser oxyrinchus) im Odergebiet Seit den 1960er Jahren sind die Störe in Deutschland ausgestorben. In ganz Europa existiert nur noch eine kleine Restpopulation in der Gironde (Frankreich). In ... Weiterlesen...

Mit Moorraupen für mehr Naturschutz im Nationalpark

Lebensraumverbessernde Maßnahmen in der Pflegezone haben begonnen

DSC_0849

Im Rahmen des EU geförderten INTERREG IVa – Projektes mit dem Titel „Harmonisierung und Optimierung des Managements von Natura 2000 Gebieten im grenzüberschreitenden Naturraum Unteres Odertal“, werden lebensraumverbessernde Maßnahmen im FFH – Gebiet „Unteres Odertal“ umgesetzt. Ziel des Projektes sind die Entwicklung und Verbesserung von Lebensraumtypen gemäß Anhang I und der Habitate für Arten nach ... Weiterlesen...

Presseinformation – Moorraupen im Nationalpark Unteres Odertal

Lebensraumverbessernde Maßnahmen

Trockenpolder

Criewen – In der Pflegezone des Nationalparks Unteres Odertal beginnen in dieser Woche Arbeiten zur Anlage von Kleingewässern und Rohbodenstandorten. Die Maßnahmen im Lunow-Stolper-Trockenpolder helfen europaweit geschützten Arten – darunter Rotbauchunke und Laubfrosch – sowie Lebensräumen wie Auwäldern oder Trockenrasengesellschaften. Ausgehend vom grenzüberschreitenden Ansatz des europäischen NATURA-2000-Schutzgebietsnetzes wurde das naturschutzfachliche Vorhaben zur Entwicklung des Unteren ... Weiterlesen...

Partner des Nationalparks ausgezeichnet

Urkunde und neue Plakette für Partner

21.11.13

Criewen – Am 21. November wurden die vom Vergaberat anerkannten Partner des Nationalparks Unteres Odertal ausgezeichnet. Insgesamt wurden 11 Natur- und Landschaftsführer und sechs touristische Anbieter aus den Bereichen Beherbergung und Gastronomie als Partner anerkannt. Bereits in der nächsten Saison treffen Besucher im Süden, in der Mitte und im Norden des unteren Odertals auf Partnerbetriebe. ... Weiterlesen...

Nachlese: Seminarreise „Naturtouristische Partnerschafts-Initiative Uckermark“ an Müritz

LAG-Kooperationsprojekt

Seminarreise Partner NNL 2013 095

Am 07./08. November fand im Rahmen des LAG-Kooperationsprojektes „Partnerinitiative Uckermark“ eine gemeinsame Seminareise mit dem Tourismusverband Uckermark statt. Eingeladen waren Touristiker aus der Uckermark. Mit 38 Teilnehmern war die Reise gut nachgefragt, dabei waren vor allem touristische Leistungsträger aus der gesamten Uckermark (darunter angehende Partner der beiden  Nationalen Naturlandschaften) der Naturpark Uckermärkische Seen, der Nationalpark Unteres ... Weiterlesen...

Bauarbeiten am Auenpfad – Criewen bis zum Saathener Wehr

Vorhabensbedingte Maßnahmen im Rahmen des Unternehmensflurbereinigungsverfahrens – bessere Wege im Nationalpark

CIMG5330

Derzeit erfolgen Bauarbeiten am Auenpfad von Criewen bis zum Saathener Wehr voraussichtlich bis 15.11.2013. Alte Spurplattenwege aus DDR-Zeiten werden gegen neue Betonspurplatten ersetzt. Wanderer und Fahrradfahrer können die Baustelle mit Einschränkungen seitlich passieren. Weiterlesen...